Weihnachtsmarkt Erfurt 4.12.2010

 

Weihnachtsmarkt Erfurt

Das Rendezvous mit einer bemerkenswert schönen Stadt- der Männergesangverein Leopoldshöhe e.V. besucht Erfurts bezaubernden Weihnachtsmarkt -

Soviel sei im Vorfeld schon einmal gesagt, die hohen Erwartungen an dieses Wochenende wurden nicht nur erfüllt, sondern  von dem Orga-Team Wolfgang Glauer und Klaus Heidemann weit übertroffen.
Hintergrund und Voraussetzung dafür ist die Tatsache, dass das wunderschöne Erfurt eine unglaubliche Fülle an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet.
Dabei ist der mittelalterliche Stadtkern der unumstrittene Anziehungspunkt und bildet mit dem gotischen Ensemble von Dom und Severiekirche eine außerordentlich imposante Kulisse. Auf dem Platz vor den Domstufen ist dort der Weihnachtsmarkt in all seinem Lichterglanz in voller Pracht aufgebaut.


Ausgiebig fröhlich geschlendert und auf Wunsch eines Marktständlers -gegen Glühwein- kräftig gesungen, ging es gegen Abend ins Hotel zurück, um dort die angekündigte Überraschung zu erleben. Und tatsächlich hatte man nicht zu viel versprochen …

Knecht Ruprecht der Nikolaus erschien in vollem Gewande und hatte in seinem Gefolge -einmalig auf dieser schönen Welt - seinen Hilfsengel “Klausinette“  einfliegen lassen.
Mit großer Güte, aber auch gelegentlichen kleineren Rügen, bedachte der Nikolaus seine Erdenbürger und erntete dafür den Beifall der gesamten Gesellschaft.  Und immer bescheiden und gar lieblich im Hintergrund seines Meisters, der Hilfsengel “Klausinette“, der wie ein Hauch im Wind durch die Räume flog und hier und da ein zartes Küsschen verschenkte.

Am nächsten Morgen dann die “besondere Stadtrundfahrt“ mit der historischen Straßenbahn und einer exzellenten Stadtführerin, die uns die Erfurter Stadtgeschichte vermittelte und uns als kleinen lustigen Gag die Aufschrift an einem alten ehemaligen Gefängnis zeigt: “attraktive Büros zu vermieten”.
Den Abschluss bildete dann ein Mittagessen im historischen Restaurant Waldhaus, dass 1888 bei der “Rhodaischen Waldecke“ an der so genannten Schnapseiche erbaut wurde.

Dies war nun ein Wochenende, dass für seine Organisation ein hohes Lob verdient, weil nicht nur das gesamte Konzept stimmte, vor allem aber der persönliche Einsatz überdurchschnittlich war.

Unser Dank geht an Wolfgang und Klaus und ihren Helferinnen für ein wunderschönes Wochenende.

Und ganz zum Schluss noch ein Gruß an den anderen Klaus - nämlich unseren Fahrer der Fa. Gaus - denn der brachte uns sicher nach Haus´.

Weihnachtsmarkt_Erfurt_2010_1_.JPG

Weihnachtsmarkt_Erfurt_2010_2.JPG

Copyright © 2005-2017 by MGV 1879 ·  info@mgv-leopoldshoehe.de  · CMS Powered by phpWCMS