Chronik

chronik_1.gif

Die Gruendervaeter

Zeitreisen sind leider nicht realisierbare Visionen. Schade, denn zu gerne würden wir uns in die Welt des Gründungsjahres 1879 begeben und miterleben, wie sich 16 Bürger zusammenfinden um den Männergesangverein Leopoldshöhe zu gründen.

Der Erfolg Ihres Vorhabens ist bis Heute bewiesen. Wir schreiben das Jahr 2005 und der Männergesangverein Leopoldshöhe ist mit seinen 43 Sängern und 53 fördernden Mitgliedern so aktiv wie eh und je.

Die 135-jährige Geschichte, dieses damit ältesten Vereins in Leopoldshöhe, liest sich in Auszügen wie folgt:
Der Lehrer August Stölting führte als erster Chorleiter 15 Jahre den Dirigentenstab und überliefert ist aus dieser Zeit, anhand einer Meldung der “ Lippischen Nachrichten “ vom 7. Oktober 1899, dass der MGV schon damals zünftig zu feiern verstand.

Der erste Weltkrieg brachte dann das Vereinsleben fast gänzlich zum Erliegen. Aber nach Beendigung des Krieges nahm das Vereinsleben, ab dem Jahre 1919, einen erneuten Aufschwung unter dem Dirigenten Lehrer Fassemeier aus Nienhagen. Im Jahre 1928 übernahm dann Georg Silbermann für den aussergewöhnlichen Zeitraum von 40 Jahren die Chorleitung. Eine Persönlichkeit , die sich damit ganz besondere Verdienste um den MGV gemacht hat. 1929 wurde das 50-jährige Bestehen gefeiert.

Mit Beginn des Krieges 1939 wurde die Arbeit des Vereins dadurch deutlich erschwert, dass viele Sangesbrüder zum Kriegsdienst eingezogen wurden. Von 1943 - 1946 musste das Vereinsleben völlig ruhen, und erst 1947 fand die erste Jahreshauptversammlung nach dem Kriege wieder statt. Dem neuen Vorsitzenden Gustav Diekmann sen. gelang es schon nach relativ kurzer Zeit, 60 Sänger und 40 fördernde Mitglieder zu aktivieren.

1954 konnte dann das 75-jährige Bestehen würdig gefeiert werden. Zu diesem Anlass hatten sich 600 Sängerinnen und Sänger aus den benachbarten Vereinen eingefunden. 1975 übernahm dann Wolfgang Martin die Chorleitung, und unter seinem Dirigat erlebte der MGV eine Renaissance, da die Anzahl der Sänger in seiner Amtszeit stetig anstieg. 1978 wurde Gustav Diekmann jr. zum Vorsitzenden gewählt und gleich zu Beginn seiner Amtszeit hatte er die Feier zum 100-jährigen Bestehen auszurichten.

Seit 1998 wurde der Verein von Klaus-Walter Genett umsichtig und mit großem Einsatz geführt. Aus persönlichen Gründen stand er am 24.01.2014 nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung, so wurde Ernst-Udo Blöbaum einstimmig zum neuen 1.Vorsitzenden gewählt.

Klaus-Walter Genett wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Mit einem leicht abgewandelten Zitat bleibt festzustellen:
„Klaus-Walter Genett hat sich um den MGV Leopoldshöhe verdient gemacht“

Die Chorleitung übernahm Anfang 2004 Frau Carola Müller-Schmidt mit großem Erfolg.

Heute, wie auch in den 135 Jahren seines Bestehens, zeigt sich der Männergesangverein Leopoldshöhe als eine harmonische Gemeinschaft, die durch viel Idealismus und der Liebe zum Chorgesang, die Grundlage für ein kulturelles Engagement legt, das auch in Zukunft seine Anerkennung finden wird.

Copyright © 2005-2017 by MGV 1879 ·  info@mgv-leopoldshoehe.de  · CMS Powered by phpWCMS