Tagesausflug

12.06.2015

Tagesausflug des MGV Leopoldshöhe
Am 12.Juni 2015 machten sich  die Sänger des MGV-Leopoldshöhe zu ihrem jährlichen Tagesausflug Richtung Norden auf den Weg. Über Lübbecke und  Rahden  zum kleinen Dorf Tonnenheide, dort erreichten wir nach ca. 1,5 Std. Fahrzeit den Spargelhof  Winkelmann. Eine Adresse die vieles zu bieten hat, Spargelfelder, Beerenobst zum selbst pflücken, aber auch Restaurant, Biergarten, Hofladen,  Streichelzoo und Spielplatz mit Riesenhüpfkissen. Schon bald hatten es sich alle im idyllischen Biergarten bequem gemacht und genossen die angebotenen unterschiedlichsten Getränke. Es folgte auf der „Spargeldiele“ ein Spargelessen der besonderen Art, reichhaltig und üppig, jede Geschmacksrichtung  wurde zufrieden gestellt. Grüner und weißer  Spargel, als Beilagen Lachs, Schnitzel, gekochter und roher Schinken, Rührei, Soße „Hollandaise“ , ausgelassene Butter und das alles vom Feinsten.                                                                                                                                                         Nach diesem Festmahl wartete bereits der nächste Programmpunkt  auf die Ausflügler, nach kurzer Busfahrt erreichten wir  den Bahnhof der „Uchter Moorbahn“ im Großen  Uchter Moor in Essern.   
Mit einer liebevoll  restaurierten  Schmalspurfeldbahn befuhren wir mit ca. 6 km/h  das ca. 56 qkm große Moorgebiet. Ehrenamtliche Mitglieder des Fördervereins  erläuterten die Eigenarten und die Besonderheiten dieser Naturlandschaft und bemühten sich, alle Fragen zu beantworten. Eine Frage stand immer wieder im Vordergrund  und zwar, wie war das mit der Moorleiche „Moora“ .  Es folgten ausführliche und mit etlichen Anekdoten gespickte Erläuterungen. Eine manchmal leicht gruselige Geschichte, zu der sich jeder seine eigene Meinung bilden sollte.                                                                
Nach ca. 3 Stunden erreichten wir mit einem kleinen Zwischenfall den Ausgangspunkt,  etwa 100 m vor dem Moorbahnhof sprangen zwei Wagen aus den Schienen und die letzten Meter wurden per Pedes zurückgelegt. Für das Zugpersonal nichts außergewöhnliches, denn es hieß, die Wagen haben wir bald wieder auf den Schienen. Nach dieser Moorfahrt und vor der Heimfahrt konnte  jeder noch eine  kleine Stärkung im Café „Altes Torfwerk“ einnehmen.

Ein ereignisreicher Ausflug ging zu Ende, danke an die Organisatoren  Klaus Heidemann und Gerd Sawatzki für dieses liebevoll zusammengestellte Programm.

DSCI0120.JPG

DSCI0126.JPG

DSCI0128.JPG

DSCI0129.JPG

DSCI0130.JPG

Copyright © 2005-2017 by MGV 1879 ·  info@mgv-leopoldshoehe.de  · CMS Powered by phpWCMS